Auszeichnungskampagne „Grüne Hausnummer“ startet

güne Hausnummer160617_Grüne-Hausnummer2_lk: Klima-Auszeichnung für die Hauswand: die „Grüne Hausnummer“ Foto: Landkreis Lüneburg

Energiebewusst Bauen und Sanieren: Auszeichnungskampagne „Grüne Hausnummer“ startet

lk/eb) Energieeffizientes Bauen und Sanieren schont die Umwelt und ist von nun an auch außen an den Hauswänden gut sichtbar:

Denn ab sofort können sich Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Lüneburg um die „Grüne Hausnummer“ bewerben. Mit der Klimaschutz-Auszeichnung werden Hauseigentümer belohnt, die schon früh an die Zukunft gedacht haben und besonders energieeffizient gebaut oder saniert haben. Bei der Auftaktveranstaltung am Dienstag (14. Juni 2016) in Adendorf kamen unter anderem Adendorfs Bürgermeister Thomas Maack, Landrat Manfred Nahrstedt sowie Vertreter der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und des Verbands für Wohneigentum Niedersachsen e. V. zusammen.

„Mit der Auszeichnung kommen wir einen wichtigen Schritt weiter auf unserem Weg zur regionalen Energiewende“, sagte Landrat Manfred Nahrstedt, „die ‚Grüne Hausnummer‘ würdigt den privaten Einsatz für den Klimaschutz. Denn bei der Energiewende kommt es auf jeden einzelnen an.“ Peter Wegner, Landesvorsitzender vom Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V. ergänzte: „Der aktive Klimaschutz kann nur von der Basis aus passieren. Wir hoffen auf einen Nachahmungseffekt bei den Nachbarn.“ Und sogar ein erster Bewerber für das Hausschild war bei der Auftaktveranstaltung dabei: Manfred Stephan aus Adendorf hat unter anderem die Fassade saniert und die Heizungsanlage ausgewechselt. Nun hofft er auf die „Grüne Hausnummer“.

Einsendeschluss für die Hauseigentümer ist der 31. Juli 2016, danach ist eine zweite Runde geplant. „Die Gebäudeeigentümer bewerben sich mit einem Bewerbungsbogen bei der gemeinsamen Klimaschutzleitstelle für Hansestadt und Landkreis Lüneburg“, sagte Carmen Dittmer von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, die die Kampagne vorstellte, „ich freue mich schon auf die Verleihung der ‚Grünen Hausnummer‘.“ Geplant ist die erste feierliche Vergabe der „Grünen Hausnummern“ durch die Klimaschutzleitstelle, die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und den Verband für Wohneigentum Niedersachsen e. V. im September 2016. Die Kooperationsvereinbarung für die Auszeichnung „Grüne Hausnummer“ hatten Landrat Manfred Nahrstedt, Oberbürgermeister Ulrich Mädge und Peter Wegner Ende Mai unterzeichnet.

Weitere Informationen zur Kampagne sowie ein Bewerbungsvordruck sind ab Mitte Juni unter www.landkreis-lueneburg.de/gruenehausnummer zu finden.

 

Bildunterschrift:

160617_Grüne-Hausnummer2_lk: Klima-Auszeichnung für die Hauswand: die „Grüne Hausnummer“ Foto: Landkreis Lüneburg