Strahlungswärme

Wärmestrahlen sind elektromagnetische Wellen, die ein warmer Körper an einen anderen Körper abgibt. Die Luft zwischen ihnen erwärmt sich nicht. Strahlungswärme empfindet der Mensch als sehr angenehm, die Wärmeabgabe durch Konvektion hingegen eher als unangenehm. Daher sind Heizkörper mit hohem Strahlungsanteil vorzuziehen. Je größer die Fläche, die der Heizkörper einnimmt, desto weniger bewegt sich die Luft und desto behaglicher ist die Wärme.

Quelle .hausbau.net/baulexikon