Fachvorträge „Wärme und Strom in Kombination“ und „ENEV – Fluch oder Segen?“

Am 21.4.2016 fand die zweite Veranstaltung von Firma scm solar im Haus der Energie in Barendorf zum Thema Energie statt. Ergänzt durch das Thema „ENEV – Fluch oder Segen?“

richtete sich der Abend vorwiegend an Fachbesucher. Nach der Begrüßung durch Rainer von Thienen, der das Haus der Energie kurz vorstellte, hielt Stefan Korneck seinen Fachvortrag mit interessanten Modellbeispielen. Die Herren von STIEBEL
ELTRON, Martin Liese-Flügel und Andre Hofmeister, rundeten den interessanten Abend mit einigen Worten zum Thema ENEV ab.
Seit der Firmengründung von scm solar im Jahre 2006 wurden über 3.500 Photovoltaikanlagen und über 280 Batteriespeichersysteme installiert. Mit Fotos des ersten Batteriespeichersystems aus dem
Jahre 2006 und des ersten Elektrofahrzeugs aus dem Jahre 2009 wurden die Philosophie und der Pioniergeist des Unternehmens in Stefan Kornecks Vortrag erkennbar. Auch dieses Mal wurden die Zuhörer über die neuesten Einsatzmöglichkeiten
von modernen Batteriespeichersystemen, der intelligenten Kopplung durch Photovoltaik mit Wärmepumpen/ Infrarotheizungen, die Optimierung des Eigenverbrauchs durch Smart Home und Smart Industry sowie Elektromobilität umfassend
infortmiert. Als Modellprojekt wurde das 2015 in Rostock errichtete „Haus der Zukunft“ vorgestellt: Ein Plusenergiehaus bestehend aus Photovoltaikanlage, E3/DC-Hauskraftwerk, Erdwärmepumpe, Solarthermie, Lüftungssystem und Ladestation für ein Elektrofahrzeug.

Besonders beeindruckt waren die Zuhörer von der Möglichkeit, Strom aus Regelenergie (Windkraft) günstig speichern zu können. Aber auch die optionale Verwendung des Elektrofahrzeugs als Hausspeicher in Form des bidirektionalen Ladens wurde von Stefan
Korneck mit Hilfe eines Videos präsentiert.

Auf großes Interesse stieß auch der Vortrag von STIEBEL ELTRON zum Thema ENEV. Anhand des ENEV-Systemberaters konnte eindrucksvoll demonstriert werden, wie beispielsweise PV-Anlagen oder Wärmetauscher die ENEV-Vorgaben erreichen oder gar deutlich
unterschreiten können.
Der Vortrag kann bei Firma scm solar unter www.scm-solar.de im PDF-Format angefordert werden. Außerdem wird die Vortragsreihe fortgesetzt: Interessierte können schon jetzt unter mail@scm-solar.de einen Platz reservieren.