VPB: Lüftungsanlagen brauchen regelmäßige Wartung

Foto: Verband Privater Bauherren Regionalbüro Karlsruhe

VPB-Expertenrat am Mittwoch11. Januar 2017

BERLIN. Wer sein Haus umfassend modernisiert, der muss ein Lüftungskonzept gemäß DIN 1946, Teil 6, dazu erstellen lassen, damit der regelmäßige und ausreichende Luftwechsel im hochdichten Haus auch wirklich funktioniert, so der Verband Privater Bauherren (VPB).

Zwar wird die technische Lüftung nicht explizit vorgeschrieben, aber in vielen Fällen wird es nach VPB-Erfahrung auf den Einbau einer kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage hinauslaufen. Diese muss technisch genau zum Haus passen. Außerdem müssen die Bewohner die Anlage regelmäßig warten, die Filter müssen aus hygienischen Gründen regelmäßig ausgetauscht werden – zweimal im Jahr raten Experten. Das sind Arbeiten, die auch versierte Heimwerker erledigen können – nur denken müssen sie daran!

Quelle www.vpb.de