Was macht eine gute Website aus?

Fotolia_108924631_S.jp

Websitekonzeption für Handwerker

Serie 1: Gute Webseiten für Handwerker 30.3.2017

GUS:HH-24 Kennen Sie das? Sie haben endlich den passenden Lieferanten im Netz gefunden und wollen Kontakt zu ihm aufnehmen. Nachdem Sie vergeblich nach der Telefonnummer gesucht haben,  werden Sie glücklicherweise im Impressum fündig.

Oder Sie kommen auf eine Website, wo Sie erst nach langer Sucherei herausfinden, ob das Unternehmen überhaupt Ihren Zwecken entspricht………… das sind nur 2 Beispiele von vielen, die Besucher einer Website nerven, verärgern und dazu führen, dass ihr Besuch nur von ganz kurzer Dauer ist.

Der 1. Eindruck entscheidet über den Verbleib

Ob der Besucher auf Ihrer Webseite bleibt, oder sie schnell wieder verlässt, entscheidet er in der Regel im Bruchteil einer Sekunde. Dabei ist es nicht so entscheidend, ob die Webseite grafisch super aussieht, sondern es sind die Bedienelemente und Aufmachung, die den Besucher sich zunächst mit Ihrer Webseite beschäftigen lassen.

Und es ist wie im richtigen Leben: Auch in der virtuellen Welt und auf Ihrer Website ist der 1.  Eindruck immer der Beste. Es gibt dabei 3 Schlüsselfragen, die sich unterbewusst jeder Besucher auf Ihrer Website stellt:

 

  1. Wer oder was verbirgt sich hinter dem Handwerksbetrieb?
  2. Was bietet der Handwerksbetrieb an?
  3. Warum soll ich mich mit diesem Handwerksbetrieb weiter beschäftigen?

 

Genau diese Antworten auf diese 3 Fragen sind es, die der Besucher möglichst rasch haben will.  Einer der ersten Sätze muss also den Hauptvorteil beinhalten, den Ihr Betrieb dem Besucher bietet. Es ist überflüsssig zu sagen, dass es hingegen nutzlos ist, wenn Sie ihn statt dessen „Herzlich willkommen“ heißen, ein nur zu oft gemachter Fehler.

Weitere wesentliche Erfolgsfaktoren einer Website sind

  • Blog bzw. aktueller Inhalt
  • überzeugende Webseiten-Texte
  • Gutes Layout

Dem Blog kommt dabei eine ganz besonders hohe Bedeutung zu. Je mehr aktueller, fachlicher Inhalt google von Ihrer Webseite vermerkt, desto höher ist die Bedeutung, die google Ihrem Unternehmen zuspricht und desto besser steht Ihr Unternehmen im Ranking bei den Suchmaschinen. Darauf gehen wir in einer späteren Folge noch ausführlicher ein.

Durch einen aktuell geführten Blog auf Ihrer Webseite bekommt der Besucher den Eindruck, dass Ihr Unternehmen auf der Höhe seiner Zeit arbeitet und modern ist.

Ein aktuell geführter Blog ist vergleichbar mit einem aktuell dekorierten Schaufenster. Je modischer seine Auslage, desto mehr fühlen Sie sich angesprochen. Oder anders gefragt: Würden Sie etwa vor einem verschmutzen Schaufenster stehenbleiben, dessen Auslage von der Sonne bereits wellig und vergilbt ist?

An dieser Stelle sei nur noch eines gesagt: :

Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer.

Antoine de Saint-Exupéry (1900-44), frz. Flieger u. Schriftsteller

Dieses Zitat steht stellvertretend dafür, dass viele Handwerker-Webseiten, die selbst gestrickt wurden, fachlich informativ, jedoch wenig „sexy“ sind. Doch aufgepasst: Eine Webseite, egal in welcher Branche, muss die Emotionen des Besuchers ansprechen, um erfolgreich zu sein.

Klar, dass wir Ihnen in dieser Kürze nicht alle Tipps und Tricks verraten können, wie Sie mit Ihrer Webseite erfolgreich sind. Wollen wir aber auch gar nicht. Lieber möchten wir Sie aktiv mit unserem Know How tatkräftig dabei unterstützen, neue Kunden mit Ihrer Website zu gewinnen

Überlegen Sie sich daher, ob Sie Lust und Zeit haben, Ihren Internetauftritt dynamisch zu halten, oder ob Sie den Bereich der Internetpflege lieber einem Dienstleister (Kümmerer) übertragen. Und ganz ehrlich: Wir, die Handwerks-Webseiten-Profis, hätten weder Zeit, Lust noch Erfolg dabei, würden wir unsere Küche neu verfliesen oder gar unser Dach neu eindecken. Wir sind dankbar, dass wir es dafür Handwerksbetriebe wie die Ihrigen gibt!

In der nächsten Ausgabe lesen Sie, wie Betriebe auch mit einem geringen Budget in den Suchmaschinen gut gefunden werden.

 

30.3.2017 Gabriele Seifarth

www.die-Textbienen.de