Badezimmer renovieren

Mit unseren Einrichtungsideen wird aus Ihrem Badezimmer ein Rückzugsraum für Entspannung und Wellness. Hier finden Sie tolle Tipps und Tricks für die Renovierung und Einrichtung Ihres Badezimmers. Eigentlich hat das Badezimmer etwas rein funktionales. Dennoch hat es für uns einen emotionalen Wert. Denn häufig beginnt hier der Start und das Ende eines Tages, wodurch es ein Raum der Gedanken ist. Das Badezimmer renovieren ist daher wie der sogenannte „Tapetenwechsel“.

Auf die Planung kommt es an

Das Wichtigste bei der Einrichtung des Badezimmers ist eine gute und gründliche Planung. Die Platzierung der Wanne, der Dusche und des Waschbeckens müssen Sie mit Betracht treffen. Wenn Sie Ihr Badezimmer nur verschönern wollen, dann sind die passenden Badmöbel, etwas Farbe und einige Accessoires eigentlich alles was Sie brauchen. Um zu hohe Kosten zu vermeiden, sollten Sie alle Wasseranschlüsse in Ihrem Bad genau kennen. Wenn Sie Zweifel haben, ist die Hilfe von einem Fachmann immer die bessere Option. 

Meistens müssen auch die Bodenfliesen erneuert und umgetauscht werden. Kompakte Badewannen sind kaum komplizierter und teurerer als eine herkömmliche Wandwanne. Sie haben den Vorteil, dass sie auch frei im Badezimmer stehen können. Weil die Anschlüsse in Fliesen Löcher hinterlassen, müssen Sie hierbei den Boden erneuern. Ein freistehendes Modell eignet sich bestens für ein Bad, das quadratisch ist. Auf diese Weise ist genug Bewegungsfläche rund um die Wanne vorhanden. 

Tipps um ein kleines Badezimmer zu renovieren

Um ein kleines Badezimmer zu renovieren, empfehlen wir ein schmales Waschbecken. Für mehr Stauraum können Sie ein Wachbecken mit integriertem Unterschrank einbauen. Ein breites Waschbecken mit großer Ablagefläche sieht sehr gut in einem geräumigen Familienbad aus. Modelle mit prachtvoller Kupferbeschichtung sind zurzeit sehr im Trend. Wenn Sie möchten, dass Ihr kleines Bad größer erscheint, dann sind schmale Fliesenfugen, helle Farben und große Spiegel eine gute Lösung. Falls Ihr Bad kleiner erscheint als es ist, sollten Sie geschlossene Schränke kaufen, in denen Sie buntes Zeug elegant verschwinden lassen können. Denn zu viele Sachen lassen das Bad optisch kleiner erscheinen, als es eigentlich ist. Darum ist ein minimalistisches Badezimmer gut fürs Auge und bringt Ruhe für die Seele. 

Ein Bad ohne Fenster aufpeppen

Ein Bad ohne Fenster sollte gut ausgeleuchtet sein. Natürlich wäre ein Bad mit Fenster perfekt, aber wenn es kein Fenster gibt, ist ein dimmbares Hintergrundlicht eine sehr gute Alternative. Auch die Beleuchtung an der Seite des Spiegels beleuchtet Ihr Badezimmer perfekt. Über der Dusche können Sie auch ein Spot installieren, damit Sie auch das Duschen in Ihrer schönen und beleuchteten Dusche genießen können. Offene Wandregale sind sehr nützlich für die Aufbewahrung ihrer Kosmetik, Handtücher und anderer Dinge für den täglichen Bedarf. Optik und Funktonalität machen eine gute Armatur aus. Zwei-Griff- Armaturen eignen sich besser als Einhebel-Armaturen, weil Sie hier schneller und separat auf kaltes oder warmes Wasser zugreifen können. Tapeten mit dekorativen Mustern machen ihr Badezimmer besonders einladend. Zu einem Spa-Wohlgefühl tragen ätherische Öle bei, wie z. B. Jasmin, Minze und Lavendel.

Leere Ecken im Badezimmer schmücken

Ein kleiner Tisch im Badezimmer ist keine schlechte Idee. Den Tisch können Sie gleich neben der Badewanne hinstellen. Ihre Lieblingszeitschriften sind so beim nächsten Bad nur ein Handgriff entfernt. So können sie das Bad nach einem langen Tag mit Ihren Lieblingszeitschriften genießen.

Falls sie möchten, dass Ihr Bad natürlicher wirkt, sind Pflanzen eine ideale Lösung. Leere Ecken können Sie mit Pflanzen schmücken. Was Sie aber in Acht nehmen müssen – Pflanzen brauchen Tageslicht. Ein Badezimmer ohne Fenster ist für Pflanzen nicht geeignet. Natürliche Pflanzen sind ideal, aber Pflanzen aus Kunststoff sind auch eine gute Alternative für Badezimmer, die kein Fenster haben. Sie wirken wie echte Pflanzen, benötigen aber keine Pflege. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.